Gästebuch

Neuer Eintrag
5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13
243) Name:  04.10.2009
Als einmaliger Soldat in der US Army, finde ich, daß diese Seite alles erklärt von Plivier, Warth, Von Seydlitz und noch alles was mich über diese Geschicte befasst. Wenn man sich die Fotos, Luftaufnahmen, und Karten ansehen kann, wird ja vieles klar.
Gruß aus New York City.
242) Name:  26.08.2009
Mein Vater war ein Flugzeugführer der 6 am 11.12.1942 "verloren gegangenen" JU 52. Wir erhielten niemals die Nachricht, dass sie durch feindliche Jäger abgeschossen wurden. Er galt als vermißt. Von Kameraden erfuhr meine Mutter, dass sie im Verband von 12 JU 52 in den Kessel flogen und angegriffen wurden. 6 konnten umdrehen und zum Einsatzflugplatz zurückkehren. Weiss jemand mehr? Oder können sich Angehörige der Besatzungen der 6 Flugzeuge bei mir melden? GKniep@t-online.de
Gruss Günter
241) Name:  msn 25.08.2009
tres beau sites sur stalingrad un des plus complet sur la verité et le temoinages de jeunesse perdue ,a voir
240) Name:  25.08.2009
Name:Ursula
Bin gerade auf diese interessante Seite gestossen.
Vielleicht kann mir einer weiterhelfen?
Suche meinen Opa
Jakob Schmitz
geb.21.10.1900
vermisst letzte Nachricht 19.1.1943 aus dem Kessel in Stalingrad.Er war als Angehöriger der Organisation Todt eingesetzt im Kessel von Stalingard
Gruss Ursula
239) Name:  14.08.2009
Grüss Gott!

Ich weis nicht genau,
ob ich hier richtig bin.

Bitte können sie mir weiterhelfen?

Suche meinen Onkel.
Schmidt Karl.
Geboren: 16.Juni 1921
Vermisst seit: 7.Jänner 1943
in Stalingrad.
Vielen lieben Dank.
Gruss Emmi
238) Name: röhling 01.08.2009
237) Name:  sepp 25.07.2009
mein opa war stalingradkämpfer habe noch genügend dokomenente negative und original kamera (zeiss) erfrohrene Füsse,Splitter,etc. war bei den letzten 5000 dabei.hat eigentlich nie darüber gesprochen und solange ich denken kann keine waffe angerührt. er hat nur eines gesagt" liaba bua wünsch dir des net woas do los gwean is des kannst da vorstelln des gjammarat und des gschroa werd i nie vergessen." sepp
236) Name:  28.06.2009
Mein Onkel,der Gefreite Paul Paruzel,
Feldpostnummer 07486 B ist am 17.9.1942
bei schweren Abwehrkämpfen nordwestlich Stalingrad gefallen.Sein Grab liegt, laut Mitteilung eines Oblt. Nowotne
4km suedlich Ssamofalowka- 25km nordwestlich Stalingrads.Besteht eine Möglichkeit dieses Grab ausfindig zu machen und was besagt die Feldpostnummer. mfg. Alf Behrendt
235) Name:  23.04.2009
Suchte für eine Bekannte den Letzten Hinweis über den Verbleib Ihres Vaters
in Stalingrad.Mir stand nur seine letzte
Feldpostnummer zur Verfügung.Heute fand
ich unter meiner Haustür eine genaue
Erkärung zu dieser FP.NR. Ich möchte auf
diesem Weg danken.Es würde mich freuen
hätte der Hinweisgeber noch mehr Wissen
zu dieser FP.NR.Die Hinterbliebenen wären
sehr dankbar
234) Name:  15.04.2009
Möchte meine Anerkennung und tiefen Dank aussprechen für eine historisch fundierte und wertvolle Seite. Mein Hintergrund: Vater Josef (Jahrgang 1919) war ehemals 7./IR 92 (mot.) der
Danziger 60. ID (mot.), die in Stalingrad sinnlos "gemeuchelt" worden ist. Ehre ihrem aller Andenken!!!
Kameradschaftlich-freundliche Grüße aus
der Pfalz.
233) Name:  08.04.2009
Hallo, eine wirklich super Seite.Man findet hier wieder neue Sachen.Ich habe sehr viel über den 2.Weltkrieg gesammelt.Unzählige Dokus und Bücher.Und hier findet man wieder neue Dinge.Wirklich super. Macht weiter so.
232) Name:  www.michaels-reisetagebuch.de/ 07.04.2009
Hallo, ich möchte Dir einen herzlichen Gruß aus Graz senden und natürlich ein frohes, hoffentlich sonniges Osterfest wünschen! Falls Du Lust hast bist Du auf meinen Reiseseiten stets zu einem Gegenbesuch willkommen. Dort kannst Du mich ins Paradies nach Australien/Neuseeland begleiten, nach Irland/England, wo ich jahrelang gearbeitet habe und nach Österreich, wo mein Leben völlig zerstört wurde. Einen schönen Tag wünscht Michael
michaels-reisetagebuch.com/
231) Name:  03.03.2009
Frage?Wer kann mir was zur Feldpostnummer
F.P.Nr.18 812 A sagen.
230) Name: Die Nadel 26.02.2009
sehr informative seite !!!! weiter so!

Von meiner oma der ehm. Mann ist auch in stalingrad vermisst. Er war beim Troß. Er hatte jedenfalls mit pferden was zu tun.
Könnte mir jemand schreiben wo in stalingrad sie eingesetzt waren ?

vielen Dank
229) Name:  04.02.2009
Hallo,

in diesem Gästebuch wollte ich kurz mitteilen, dass Arthur Krüger, der auch hier seine Erinnerungen eingestellt hat, am 13.1.2009 infolge eines schweren Sturzes in die große Armee der uns Vorausgegangenen abberufen wurde. Wer ihn kannte, der weiß, wie schwer es der Familie und den Freunden fällt oder gefallen ist, sich an diese Situation zu gewöhnen. Ihm ist aber hier ein Denkmal gesetzt worden und wir werden ihn nicht vergessen.

Gruß Werner
5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13
version 3.01.0 www.dasdomaindepot.de stand 29.05.14
hosting webdesign und mehr
made by Alexander Reiß
login